about me





Smila {Sabine}

Dipl. Ing. (FH) Innenarchitektur
Sabine Kortmann
Franz-Kleinheyer-Str. 16
47839 Krefeld


Rechtliches: am Ende dieses Blogs




-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

Autorin der Bücher:

Sabine Kortmann
Für mich genäht 
Individuelle Lieblingsstücke nähen und besticken
Hardcover, 112 Seiten, 22,2 x 23,5 cm

TOPP 6792 | ISBN 9783772467929
Frech Verlag GmbH
Januar 2015

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

  
Sabine Kortmann  
Individuelle Lieblingsstücke nähen und besticken
Hardcover, 112 Seiten, 21,7 x 23 cm, Schnittmusterbogen, mit CD-ROM 

TOPP 6751 | ISBN 9783772467516
Frech Verlag GmbH
September 2011

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

Interview bei Snaply

November 2015
Interview im Snaply Magazin: Behind the scenes

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

♥ Featured on Onion.dk: 

März 2015
http://www.onion.dk/

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

♥ Featured on ArteTV: 

Oktober 2014


-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

 Interview mit dem Frech Verlag im September 2011

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -

 Interview  bei EXPLI vom 17.05.2010:

Leidenschaftliche Bastler: Interview mit Smila von Smila's World

Sticken, nähen, tolle Dinge aus Stoff zaubern. So in etwa könnte man das Lieblingshobby und auch den Beruf von Smila von Smila's World grob beschreiben. Wer's genauer wissen möchte, kann sich auf unser heutiges Interview mit Smila freuen, die uns darin verrät, wie sie zum Nähen kam, was sie besonders gerne macht und warum sie so stolz auf ihr eigenes Unternehmen ist. Viel Spaß beim Lesen!
Stell Dich doch bitte kurz vor. Wer bist Du? Was machst Du und wo bist Du im Internet zu finden?

Ich bin Smila, Mutter einer Tochter, Schauwerbegestalterin, (Dipl. Ing. (FH)) Innenarchitektin und Designerin. Im Moment ruhen die beiden ersten, gelernten Berufe; ich arbeite ausschließlich als Designerin für mein eigenes Label: traum-räume manufakt inzwischen smila´s world (edit: 01.07.2010), das ich vor drei Jahren gegründet habe. Ich entwerfe und zeichne leidenschaftlich gerne! Schon als Kind konnte man mich mit einer Hand voll Buntstiften und einem Stapel Papier stundenlang „ruhig stellen". ;-) Zurzeit entwerfe ich Webbänder, Stickmuster und Schnittmuster, aber ich habe noch viele andere Ideen, die realisiert werden wollen.
Im Internet findet ihr mich seit 2006 in meinem Blog Smila's World und meine Produkte seit 2009 in meinem Smila's World Shop.

Welches kreative Hobby ist Deine absolute Leidenschaft und wie bist Du dazu gekommen?
Untitled-2.jpg
Ganz klar das Nähen und die kreativen Prozesse drum herum. Stoffe kombinieren, Nähzutaten ausdenken, Stickmuster entwerfen und die Freude die man machen kann, wenn man so etwas selbst Genähtes verschenkt, das ist sehr schön. Mein Stoffschrank ist meine Schatzkiste. Wie ich dazu gekommen bin? Ich komme aus einer sehr kreativen Familie. Meine Großmütter haben beide genäht. Meine Tante hat nach ihrer Schneiderlehre Modedesign studiert und meine Mutter malt und hat sehr viel genäht. Es gab immer eine Nähmaschine in der Nähe, seit ich denken kann. Meine erste eigene Nähmaschine habe ich als Teenager bekommen und besitze sie immer noch. :) Zum Schrecken meiner Eltern habe ich mir, 15-jährig, ziemlich extravagante Klamotten ausgedacht und genäht. Da bin ich heute sehr viel gemäßigter.
Von wem oder was lässt Du Dich bei deinem Hobby inspirieren?
Das kann alles sein: Kindheitserinnerungen, (zu einigen Projekten auf den Fotos hat mich meine Kindheit in Asien inspiriert), Modejournale, Kunstausstellungen, Bildbände, Blogs und das Internet, am häufigsten allerdings einfach alltägliche Bedürfnisse, (wie die Geschenkverpackung für edle Dessous zu Weihnachten), die einen inspirieren etwas Besonderes herzustellen.

Was treibt Dich immer wieder an, neue Ideen in die Tat umzusetzen?


Das steckt schon immer in mir und will raus. Ehrlich. Ich glaube das liegt in den Genen. Außerdem ist es sehr befriedigend etwas selbst zu MACHEN. Das möchte ich gerne weitergeben. Denn das ist genauso schön: andere zu inspirieren, etwas selbst zu machen. Ich glaube in dieser „schönen, neuen Internetwelt", ist die Sehnsucht groß etwas Reales mit den eigenen Händen zu tun. Ob das nun Kochen/Backen, Filzen oder etwas ganz anderes oder wie in meinem Fall das Nähen ist. Ich habe drei Jahre lang (ehrenamtlich) an einer Montessori-Grundschule Nähprojekte angeboten um den Kindern GENAU dieses Gefühl zu vermitteln: du denkst dir etwas aus, machst es selbst und hast am Ende dein fertiges Produkt in Händen. Das ist ein tolles Gefühl.
Schaffst Du es, mit deinem Hobby Geld zu verdienen oder vertrittst Du eher die Meinung, dass man Hobby und Arbeit trennen sollte?
Für mich ist es wie ein Wunder, dass ich beruflich das machen darf, was ich am liebsten tue und damit einen Teil meines Lebensunterhalts bestreiten kann. Ich kann mir die Zeit frei einteilen, so dass ich für meine Tochter da sein kann, wann immer sie mich braucht. Wir sind gerade in unser Nachbarland umgezogen und da war und ist es wichtig mehr Zeit als normal miteinander zu verbringen. Der schwierige Spagat zwischen Mutter-sein und Berufstätig-sein bleibt mir weitestgehend erspart. Das geht beides sehr gut zusammen. Und mir macht es so viel Spaß, dass ich wirklich gar nicht trennen kann zwischen Hobby und Beruf. Das ist einfach großartig und ich bin sehr dankbar dafür.

Hast Du ein Do-it-yourself Projekt, auf das Du richtig stolz bist?

Oh ja...ich bin sehr stolz auf meine eigene kleine Firma. Das ist ein echtes 100-Prozent-do-it-yourself Projekt und ich reibe mir immer noch oft morgens verwundert die Augen, wenn ich sehe, dass das wirklich MEINE Firma ist, dass sie funktioniert und ich dort meine eigenen Ideen verwirklichen kann. :)
Erstrecken sich Deine Bekanntschaften mit anderen Kreativen der Bloggerszene ausschließlich auf das Internet oder bist Du auch "in der realen Welt" mit anderen Bastlern in Kontakt?
Da gibt es alles: Es gibt Kontakte, die nur übers Internet laufen, welche die durchs Bloggen ins reale Leben gekommen sind. Erst letztes Wochenende habe ich zwei Bloggerinnen kennen gelernt, was sehr spannend und schön war. Und es gibt Freundinnen, mit denen ich zusammen nähe, die mit der Bloggerwelt NICHTS zu tun haben und es gibt auch ein paar, die ich mit meiner Nähleidenschaft angesteckt habe. ;).
Welches befreundete Blog und dessen Besitzer sollen wir unbedingt mal interviewen?
Ich nenne drei talentierte Frauen, die ich sehr bewundere. Es gibt soooo viele, die wirklich spannende Sachen machen, die Liste könnte ewig lang werden... deswegen beschränke ich mich auf diese drei.
Anja Rieger, die ich sehr bewundere für ihren wunderbaren Zeichen-Strich und ihre wundervollen Zeichnungen und Stickdateien.
Raumseelig von Barbara Wilder, die so schöne Farben verarbeitet, so leicht und luftig, mit einer handwerklichen Präzision, die ich nie erreichen werde.
Anja von der Feenwerkstatt, die einen ganz eigenen Stil hat, den man immer heraus erkennt.
Das Team von EXPLI dankt Dir für das interessante Interview!